Neuer Rekord: Mehr als 175.000 Finanzplaner kümmern sich weltweit um die finanziellen Belange der Verbraucher

Die Qualität der Finanzberatung wächst stetig – und das weltweit. Das Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB), der weltweite Zusammenschluss aller nationalen CFP Organisationen, verzeichnete Ende 2017 so viele zertifizierte Finanzplaner, so genannte CERTIFIED FINANCIAL PLANNER (CFP®-Zertifikatsträger), wie nie zuvor. Nach Angaben des FPSB Ltd., zu dem auch das FPSB Deutschland gehört, ist die Zahl

Mehr lesen

Experten warnen vor unterschätzten Pflegerisiken

Die Angst, im Alter zum Pflegefall zu werden, beschäftigt viele Menschen. Das betrifft vor allem die Kosten der Unterbringung und Betreuung. Immerhin jeder zweite Deutsche befürchtet einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge, im Fall von Pflegebedürftigkeit finanziell nur unzureichend abgesichert zu sein. „Man darf das Thema nicht schönreden. Pflege kostet Geld“, sagt Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender

Mehr lesen

Überblick mit Sorgfalt im Detail – Dokumentenmanagement bei Böker & Paul

Monatlich mehrere hundert Vertragsdokumente und -unterlagen archiviert die Kanzlei für Vermögensmanagement Böker & Paul im zentralen Dokumenten-Pool. Die digitale Mandanten-Akte garantiert den schnellen Zugriff auf die für die Finanzplanung wichtigen Dokumente. Ein Workflow hält die Akte sicher auf dem aktuellen Stand. „Es gibt keinen Besitz, der Nachlässigkeit vertrüge.“ Die Finanzberater der Böker & Paul AG

Mehr lesen

der neue “klartext” [Ausgabe 02-2017] ist erschienen – “KLUG INVESTIERT, IST WEIT MEHR ALS NUR HALB GEWONNEN”

Liebe Leserinnen und Leser, das Jahr 2017 schreitet unaufhaltsam voran. Wirtschaftlich gesehen geht es erfreulich bergauf – in Deutschland, in Europa, Asien und sogar in den USA. Fast überall werden gute bis sehr gute Wirtschaftsdaten vermeldet und die Zinsen sind und bleiben aller Voraussicht nach niedrig. Ein gutes Umfeld also für Investitionen, vor allem in

Mehr lesen

Die Zukunft spricht für Honorarberatung

„Persönlicher Ehrgeiz, Wissensdurst und Empathie“. Mithilfe dieser drei prägnanten Schlagworte umschreibt der 34-jährige Dipl. Bankbetriebswirt (FS) Eugen Medwed, seines Zeichens uneingeschränkter Fürsprecher einer honorarbasierten Finanzberatung, kurz und knapp seine hervorstechenden Charakterzüge. Im Interview erläutert er, warum er sich nach langjähriger Tätigkeit bei namhaften Banken für die Honorarberatung entschied. Als PDF-Datei herunterladen

Mehr lesen

Interne News

Entschuldigung aber Sie hast nicht die Rechte um diesen Post zu sehen!

Mehr lesen

„INVESTITIONEN GEPLANT? WIE PACKT MAN ES AN?“

Investitionen müssen gut geplant sein – was gilt es zu beachten und wie geht man vor um eine Investition erfolgreich umzusetzen? Der Einladung der Regionalgeschäftsstelle Montabaur der Industrie- und Handelskammer unter dem Motto „Investitionen geplant? Wie packt man es an?“ sind zahlreiche Unternehmer aus der Region gefolgt. Hans-Georg Jung, Geschäftsführer der Böker, Paul & Jung

Mehr lesen

„INVESTITIONEN GEPLANT? WIE PACKT MAN ES AN?“

Investitionen müssen gut geplant sein – was gilt es zu beachten und wie geht man vor um eine Investition erfolgreich umzusetzen? Der Einladung der Regionalgeschäftsstelle Montabaur der Industrie- und Handelskammer unter dem Motto „Investitionen geplant? Wie packt man es an?“ sind zahlreiche Unternehmer aus der Region gefolgt. Hans-Georg Jung, Geschäftsführer der Böker, Paul & Jung

Mehr lesen

Frankreichwahlen: Mit professionell erstelltem Depot schlafen Anleger auch in unruhigen Zeiten besser

Mit dem gestrigen Wahlsieg des sozialliberalen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Wahlrunde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich können besorgte Anleger erst einmal wieder aufatmen. Ein Wahlsieg des Front National von Marine Le Pen hätte die Finanzmärkte wahrscheinlich kräftig durcheinander gewirbelt. Oder wäre doch nur alles halb so schlimm und die Beine von politischen Börsen sind

Mehr lesen

Frankreichwahlen: Mit professionell erstelltem Depot schlafen Anleger auch in unruhigen Zeiten besser

Mit dem gestrigen Wahlsieg des sozialliberalen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Wahlrunde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich können besorgte Anleger erst einmal wieder aufatmen. Ein Wahlsieg des Front National von Marine Le Pen hätte die Finanzmärkte wahrscheinlich kräftig durcheinander gewirbelt. Oder wäre doch nur alles halb so schlimm und die Beine von politischen Börsen sind

Mehr lesen